Skip to main content

Referenten

Carmen Hentschel

Carmen Hentschel ist DIE Moderatorin für digitale Themen. Auf zahlreichen Veranstaltungen und in Panels diskutiert sie über das Internet of Things, Arbeit 4.0., Big Data, Künstliche Intelligenz, Smart City und Virtual Reality sowie die Auswirkungen und Potentiale der Digitalisierung für die einzelnen Branchen. Dabei bringt sie die Erfahrung aus über 1.500 Live-Auftritten für DAX-Unternehmen, Mittelstand und Ministerien mit. Darüber hinaus betreibt sie eine Vermittlung für digitale Redner und Experten (www.digitale-redner.de) und hat gemeinsam mit Herrn Professor Nicolas Burkhardt den Digitalreport Deutschland ins Leben gerufen, ein innovatives Videoformat zum Thema Digitalisierung. Als Social Influencer zum Thema Digitalisierung erreicht sie im Netz mehr als 50.000 Menschen und wird vom Klout Score zu den Top 0,1% derer gezählt, die über Deutschland diskutieren. Mehr über die Moderatorin: www.carmen-hentschel.de

Stefan Hipp

Stefan Hipp wurde im März 1968 als erstes von fünf Kindern des Bio-Pioniers Claus Hipp in München geboren. Nach einer kaufmännischen Lehre im familieneigenen Unternehmen HiPP, studierte er politische Wissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und Landwirtschaft- und Lebensmittelindustriemanagement am Royal Agricultural College Cirencester in England. Seit 27 Jahren ist er in der Unternehmensgruppe tätig und seit 1997 Mitglied der HiPP Geschäftsleitung. Er ist Präsidiumsmitglied des Diätverbandes e.V. (Bundesverband der Hersteller von Lebensmitteln für eine besondere Ernährung) sowie Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Ernährungswirtschaft e.V. (ABEW).
Als leidenschaftlicher Bio-Landwirt unterhält Stefan Hipp außerdem einen ökologisch bewirtschafteten Musterbetrieb in Polen, auf dem Getreide und Gemüse nach den Prinzipien der biologischen Landwirtschaft angebaut sowie Angusrinder mit ihren Kälbern und Schafen ganzjährig im Freiland gehalten werden.

Daniel Krauss

Daniel Krauss ist einer von drei Gründern und Geschäftsführern von FlixBus. Schon während seines Studiums der Wirtschaftsinformatik in Ansbach und China gründet Daniel Krauss, geboren 1983, zusammen mit seinem Schulfreund André Schwämmlein eine IT-Beratung. Nach seinem Abschluss war er dann als Manager bei Microsoft und Siemens tätig. Bei FlixBus verantwortet Daniel Kraus als CIO den Technologie-Bereich.

Professor Olaf Plötner

Dekan Führungskräfteweiterbildung, ESMT Berlin

Professor Olaf Plötner ist Dekan des Weiterbildungsprogramms für Führungskräfte der ESMT Berlin. Seit 2010 wird die ESMT von der Financial Times zu den 30 weltweit führenden Weiterbildungsinstituten gezählt (Nr. 12 im Jahr 2016). Olaf Plötner trat der ESMT 2002 als eines der ersten Fakultätsmitglieder und Geschäftsführer der ESMT Customized Solutions GmbH bei. Aktuell forscht und lehrt er zum strategischen Management in globalen B2B Märkten. Seine Arbeitsergebnisse sind in seinem aktuellen Buch Counter Strategies in Global Markets (Palgrave Macmillan, Springer und SDX Shanghai) veröffentlicht.
Über Olaf Plötners Forschung wurde in zahlreichen führenden Medien berichtet, u.a.: Industrial Marketing Management, Journal of Business and Industrial Marking, CNN, Wall Street Journal Europe, Times of India, Frankfurter Allgemeine Zeitung, China Daily Europe, People’s Daily (China) und Financial Times.
Als Gastprofessor ist Olaf Plötner an der Darden School of Business/University of Virginia, am Antai College of Economics and Management /Jiao Tong University in Shanghai sowie an der Chinese Executive Leadership Academy Pudong tätig.
Er arbeitete außerdem als Berater bei der Boston Consulting Group in Frankfurt/ Main und als Leiter bei der Siemens AG in Boston.

Helmut Ramsauer

Helmut Ramsauer ist Managing Partner der SPINPARTNERS GmbH, einem Team erfahrener Business Transformation Experten. Zusammen mit der Designagentur N+P hat er das visionäre Konzept Food & Mobility as-a-Service entwickelt. Er hat langjährige Praxis in der Gestaltung komplexer Business Transformationen, basierend auf Methoden aus der Unternehmensentwicklung, Digitalen Technologien und Design. Helmut Ramsauer vereint Erfahrungen als Manager auf C-Level in Unternehmen und als Start-Up-Gründer. Seine fachlichen Schwerpunkte sind Mobilität, Automotive, Versicherungen und Dienstleistungsorganisationen. Helmut Ramsauer engagiert sich in verschiedenen Rollen für die Zusammenführung von Business- und Design-Ansätzen, coacht Start-Ups und hat Mandate in verschiedenen sozialen Institutionen. Er ist Gründer der Initiative Silicon Vilstal, die sich für die Etablierung einer digitalen Region einsetzt.

Professor Klaus Josef Lutz

Der gebürtige Münchener Klaus Josef Lutz studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Seine berufliche Laufbahn begann er zunächst als Anwalt, übernahm dann aber bald führende Positionen in verschiedenen Branchen und konnte vor allem umfassende Erfahrungen in der Restrukturierung und Entwicklung von Unternehmen sammeln.

Unter anderem war Lutz Geschäftsführer der Digital Equipment GmbH, Vorstandsvorsitzender der DITEC Informationstechnologie AG, Geschäftsführer der Burda Druck GmbH und Vorstandsvorsitzender der i-center Beteiligungen AG. Zuletzt war Lutz als Geschäftsführer bei der Süddeutscher Verlag GmbH tätig.

Seit Juli 2008 ist Lutz Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, deren Geschäftstätigkeiten sich auf die Segmente Agrar, Bau und Energie mit speziellem Fokus auf erneuerbaren Energien erstrecken.

Darüber hinaus gehört Klaus Josef Lutz den Aufsichtsräten einer Reihe börsennotierter und privater Unternehmen an, darunter Euro Pool System International, Rijswijk/ Niederlande (Vorsitzender), WHG mbH, Klagenfurt/ Österreich (Vorsitzender), T&G Global Ltd, Auckland/ Neuseeland (Vorsitzender), RWA AG, Wien/ Österreich (Mitglied des Aufsichtsrats) sowie Giesecke & Devrient GmbH, München (Vorsitzender).

Außerdem ist Prof. Lutz Vizepräsident der IHK München und Oberbayern und Vizepräsident des Deutschen Raiffeisenverbandes.

2013 wurde Lutz von der Technischen Universität München zum Honorarprofessor für Betriebswirtschaftslehre des Genossenschaftswesens bestellt.

Andreas Rickmers

Andreas Rickmers, geboren am 4. Oktober 1964, verheiratet, drei Kinder

1984 – 1986 Ausbildung zum Landwirt

1986 – 1991 Studium der Agrarwissenschaften, Kiel

1991 – 2016 Deutsche Cargill GmbH, unter anderem: Kommerzieller Leiter Deutschland, Salzgitter, Managing Director Südliches Afrika, Johannesburg, Managing Director Ukraine, Russland, Kasachstan, Kiew, Business Unit Leader Europäisches Agrargeschäft, Genf

9/2016 – 12/2016 Vorstandsmitglied der AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster/Hannover

seit 01/2017 Vorstandsvorsitzender der AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster/Hannover

Dr. Christian von Boetticher

Dr. Christian von Boetticher, Geb.: 24.12.1970 in Hannover

09/2015 – heute: Geschäftsführer, Peter Kölln GmbH & Co.KGaA, Elmshorn

Seit 03/2017: Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Ernährungsindustrie e.V

06/2012 - 09/2015: Rechtsanwalt bei Wirtschaftsrat Recht GbR (später PartGmbB), (Hamburg – Berlin – Hannover – Göttingen), Partner seit 02/2015

10/2009 – 06/2012: Abgeordneter im Schleswig-Holsteinischen Landtag, medienpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion; Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion bis 08/2011, seit 10/2011 stellv. Vorsitzender des Europaausschusses

04/2005 – 10/2009: Minister für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, seit 07/2009 auch Minister für Soziales, Gesundheit, Familie und Senioren und stellvertretender Ministerpräsident

02/2002 – 06/2012: Rechtsanwalt und Partner des Rechtsanwaltssozietät Triskatis, Löhnert, Sykosch und Kollegen in Pinneberg, mit ruhender Zulassung ab 04/2005

07/1999 – 07/2004: Abgeordneter im Europäischen Parlament, Straßburg/Brüssel, Mitglied im Ausschuss der Freiheiten und Rechte der Bürger, Justiz und innere Angelegenheiten und im Petitionsausschuss, Mitglied im gemischt-parlamentarischen Ausschuss EU/Lettland und ab 09/2001 auch der Delegation für die Beziehungen zu Japan.

Christoph Kempkes

Vorstandsvorsitzender

Christoph Kempkes, Geburtsdatum: 28.05.1967

Ausbildung

1988 - 1992 Studium Hochschule St. Gallen

Beruflicher Werdegang

1993 - 2000 Procter & Gamble Austria/Switzerland, Wien Finance Manager Brand Manager

2000 - 2002

ORKLA FOODS International (CEE), Wien Sales + Marketing | R&D Manager

2003 - 2008

Tchibo Coffee Service, Hamburg Managing Director Austria/CEE Head of International Marketing

2008 - 2014

LLI Euromills Vienna GmbH, Wien General Manager

2010 - 2014

VK Mühlen AG, Hamburg Vorstandsvorsitzender

2014

Lieken AG, Düsseldorf Vorstandsvorsitzender

2015 - 2016

AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster und Hannover Mitglied des Vorstandes

seit Juli 2016

Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG, Köln Vorstandsvorsitzender

Dr. Helmut Schramm

Dr. Helmut Schramm

Geschäftsführer der Bayer CropScience Deutschland GmbH

(Biografie)

Dr. Helmut Schramm ist seit dem 1. Juli 2011 Geschäftsführer der Bayer CropScience Deutschland GmbH.

Dr. Helmut Schramm wurde 1958 in Arnstein, Bayern geboren und studierte nach dem Abitur an der Technischen Universität München-Weihenstephan Agrarwissenschaften. Nach seiner Promotion im Fachgebiet Phytopathologie begann Dr. Schramm 1988 seine berufliche Laufbahn als Management- Trainee im Geschäftsbereich Pflanzenschutz der Bayer AG. Wenige Monate später übernahm er die weltweite Funktion des Produktmanagers für Fungizide. 1990 wurde Dr. Schramm Technischer Leiter in der Türkei und wechselte 1993 in gleicher Funktion nach UK/Irland. Von 1997 bis 2001 leitete Dr. Schramm bei Bayer Pflanzenschutz in Monheim das Geschäftsfeld Garden/Professional Care, welches die Nicht-Agraraktivitäten bündelte. 2001 wechselte er in der gleichen Funktion in die USA, wo er nach der Akquisition der Pflanzenschutzaktivitäten von Aventis durch Bayer das globale Consumer-Geschäft leitete. Nach der Rückkehr aus den USA in 2007 verantwortete er bei Bayer CropScience AG, Monheim das weltweite Geschäftsfeld Fungizide. 2009 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für das Geschäftsfeld Saatgutbehandlungsmittel.

Seit Mai 2013 ist Dr. Helmut Schramm Präsident des Industrieverbandes Agrar e.V. und seit Oktober 2014 Vorsitzender des Aufsichtsrats des Forums Moderne Landwirtschaft e.V.

Langenfeld, Oktober 2017

Britt Kritzler

Britt Kritzler verantwortet bei Connecting Food, einem in Paris ansässigem Blockchain Technologie Start-up, die Märkte Deutschland und Großbritannien. Connecting Food ermöglicht, aufbauend auf neuen Technologien, vernetzte Gegenstände in der Präzisionslandwirtschaft und Internet of Things, die lückenlose Lebensmittel Auditierung in Echtzeit. Britt Kritzler hat über zehn Jahre Erfahrung in der Projektführung und hat sowohl Start-ups als auch Großkonzerne bei der Einführung neuartiger Prozesse und Produkte unterstützt. Vor Connecting Food war Sie als Senior Product Manager bei eBay tätig und absolvierte einen MBA an der University of Cambridge. Sie begeistert sich für Technologien die durch erhöhte Transparenz die Nachhaltigkeit in der Lebensmittelbranche fördern. Britt Kritzler lebt mit ihrem Mann und drei-jährigem Sohn in London.

Dr. Uwe Steffin

Dr. Uwe Steffin, Jahrgang 1970, ist gelernter Landwirt und studierte Agrarökonomie an der TU München/Weihenstephan. Dort Dissertation zu Preisabsicherungsstrategien in der Landwirtschaft. Berufseinstieg als Redakteur beim Pressedienst Agra- Europe (AgE) in Bonn, später in der Bundespressekonferenz Berlin. 2011 Wechsel zum dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH. Hier zunächst Chefredakteur beim Wirtschaftsmagazin agrarmanager, seit Mitte 2017 Chefredakteur agrarheute und Leitung Verlagsbereich Agrar.

Dorothee Töreki

Dorothee Töreki befasst sich seit 2001 mit dem Thema Zusammenarbeit in Unternehmen, seit 2007 ist sie bei der IBM Deutschland beschäftigt. Seit 2016 hat sie sich auf das Thema "Digitalisierung - technologische Treiber und Auswirkungen auf Unternehmen" spezialisiert. Sie zeigt anhand von vielen konkreten Beispielen den Zusammenhang zwischen Digitalisierung, erhöhter Komplexität, erklärt technologische Treiber und beschreibt, wie man sich als Unternehmen konkret diesen Herausforderungen stellen kann.